Firmenhistorie

1979 Gründung der ALMA Mechanik Metallteile GmbH (Metallverarbeitung für den Maschinenbau)
1992 Bezug einer neuen Produktionsstätte in Wertheim-Bestenheid
1995 QM-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001
1998 Bezug eines weiteren Gebäudes in Schollbrunn (heute Hauptsitz, Komponentenmontage, Verwaltung und Vertrieb)
1999 Einführung von SAP R/3 und der 3D-CAD Konstruktion
2004 Die ALMA driving elements GmbH übernimmt die Geschäftstätigkeit der ALMA Mechanik Metallteile GmbH
2009 Anbau einer Fertigungshalle für großvolumiges Fräsen
2015 Einrichtung einer Reinraummontage
2016 Implementierung der ALMA-Mater-Vision
2017 Investitionen in neue CNC-Dreh-/Fräszentren
  Einführung der HVA-Reinigungsprozesse im Werk Bestenheid
  Aufbau leistungsfähiger Ultra-Clean-Assembly-Reinraum-Kapazitäten im Werk Schollbrunn mit UCV-Reinigung (ISO 6) und UCA-Montage (ISO 5)